Neulich beim Steuerberater: Kostenrechnung auf effektiv getrimmt

Neulich beim Steuerberater: Kostenrechnung auf effektiv getrimmt

Neulich beim Steuerberater: Kostenrechnung auf effektiv getrimmt

Neulich beim Steuerberater:

Kostenrechnung auf effektiv getrimmt

Mitarbeiter wie auch Selbstständige gehen nach besonders ereignisreichen Arbeitstagen gern angenehmen Freizeitaktivitäten zum Entspannen und Abschalten nach. Auch die beiden Unternehmerfreunde Frank Maniok und Bärbel Sundermann relaxen einmal die Woche bei einer guten Partie Golf. Hin und wieder nutzen sie dabei wohldosiert die Möglichkeit, unternehmerische Dinge durchzusprechen, die ihnen gerade am Herzen liegen.

“Sag mal Bärbel. Du bietest doch in deiner Coaching-Agentur auch mehr als drei Produkte an, oder?”, eröffnet Unternehmer Frank Maniok das Gespräch.

Bärbel Sundermann braucht einen kurzen Moment, um vom Golfspiel zum unternehmerischen Kontext zu wechseln: “Ja klar… Mein Dienstleistungsportfolio umfasst genau genommen ganze 10 unterschiedliche Dienstleistungen.”

“Dacht ichs mir. Bei mir ist das genauso. Ich habe da nur ein Problem. Wenn ich die BWA von meiner Buchhalterin erhalte, muss ich mühselig ausrechnen, welches Produkt welchen Anteil ausmacht. Das kostet ordentlich Zeit. Geht dir das auch so?”, fragt Herr Maniok interessiert, während beide dem Flug des Golfballs folgen.

“Nein. Da bin ich fein raus. Denn mein Steuerberater liefert mir bereits eine Auswertung auf Produktebene. Er nennt das übrigens Kostenrechnung”, erklärt ihm seine unternehmerische Freundin und Golfpartnerin.

Frank Maniok bleibt kurz stehen, um sich dem Thema besser widmen zu können. “Ah. Das klingt gut. Ist das aufwendig?”

“Nein. Ist simpel, wenn man es einmal verstanden hat”, kontert Bärbel Sundermann, während sie begeistert in die Hände klatscht. Als sie sicher ist, die volle Aufmerksamkeit ihres Unternehmer-Kollegen zu haben, fährt sie fort: “Also wir haben gemeinsam mit unserem Steuerberater in der Cloud ein Ablagesystem angelegt. Dadurch weiß er, welche Kosten welchem Produkt zugeordnet werden. So bucht unser Steuerberater alle Eingangs- und Ausgangsrechnungen bereits mit den zugehörigen Kostenstellen. Verstehst du?”

Frank Maniok nickt.

“Und bei den allgemeinen Kosten, die wir nicht direkt zuordnen können, haben wir einen Schlüssel entwickelt. Das erlaubt uns, auch hier die Kosten umzulegen. Der Mehraufwand ist für uns gering, aber die Durchsicht der BWA gestaltet sich wesentlich effektiver”, beendet Frau Sundermann ihre Ausführungen.

Frank Maniok ist sichtlich zufrieden mit dem Gesprächsverlauf. “Mensch, das hört sich nach einer guten betriebswirtschaftlichen Beratung an.”

“Stimmt. Ruf unseren Steuerberater, André Hintz, doch mal an. Ich denke, er kann dir super weiterhelfen.”

Bärbel Sundermann steckt ihrem dankbaren Spielpartner noch eine Visitenkarte ihres Steuerberaters zu und dann konzentrieren sich beide wieder vollständig auf das Golfen.

Neulich beim Steuerberater: Kostenrechnung auf effektiv getrimmt


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close